Angebote zu "Hauptstadt" (5 Treffer)

Der Bunte SCHLAGER-TREFF - Bernhard Brink, Bata...
41,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Seien Sie dabei wenn sich am 18. Januar 2019 die Türen der Stadthalle Cottbus öffnen und erleben sie mit Bernhard Brink, Bata Illic, Franziska Wiese, den 3 Jungen Tenören und dem Jazz Dance Club Cottbus einen wunderschönen dreistündigen Abend. Mit dem Kauf einer Karte unterstützen Sie das SOS-Kinderdorf Lausitz. Auf der Suche nach den beständigsten Stars der deutschen Musikwelt ist immer ein Sänger wie Bernhard Brink zu nennen, der über die Jahre eine große Fangemeinde um sich geschart hat, die ihm stets die Treue hält. Auch er ist einer der bekanntesten Stars der Schlagerszene. Bata Illic prägte mit seinen Liedern eine ganze Generation. Er hat mit dem Song ?Michaela? einen Meilenstein in der Musikbranche gelegt. Für großartige Unterhaltung sorgt Franziska Wiese, deren Markenzeichen neben ihrer Stimme ihr Instrument ist. Gekonnt begleitet sie all ihre Songs mit der Geige. Fans der klassischen Musik kommen beim Auftritt der ?3 Jungen Tenöre? auf ihre Kosten. Die fabelhaften Opernstimmen faszinieren die Gäste und bewegen die Herzen. Der Jazz Dance Club Cottbus 99 e.V. ist seit 1999 als Tanz-Verein aktiv, ausschließlich im Jazz und Modern Dance. Aktuell tanzen drei Turnierformationen in der Regionalliga Nord/Ost JMD (Jazzy Flames, Jazzy Mo?s) und der Oberliga Nord/Ost JMD (Jazzy Jumps). ?Der bunte SCHLAGER-TREFF? ist ein neues Programm mit immer wechselnden Künstlern für Jung und Alt im Bereich Schlager Veranstaltungen. Besuchen Sie uns auf www.ks-events.de und lassen sie sich inspirieren, vielleicht sind wir auch bald in ihrer Nähe.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Istanbul. Freiraum- und Stadtentwicklung in ein...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,3, Brandenburgische Technische Universität Cottbus (Landschaftsplanung und Freiraumgestaltung), Sprache: Deutsch, Abstract: Ist Brasilias Grün noch zu retten? Von der Utopie der modernen Stadt zu den Problemen einer wuchernden Metropole. Vor fünfzig Jahren erbaut, wurde Brasília nach Salvador (1549 bis 1763) und Rio de Janeiro (1763 bis 1960) die dritte Hauptstadt Brasiliens, das sich neu erfinden wollte. Eines Landes, das mit seiner Vergangenheit als portugiesische Kolonie (1500 bis 1822) radi kal brechen und nur in die Zukunft blicken wollte. So wurde dem Architekten und Stadtplaner Lúcio Costa 1957 die Aufgabe erteilt, Brasília als Aushängeschild dieses Musterlandes zu bauen, und zwar inmitten von Nichts. Dort, wo es bis dato nur Savanne und Rinder-Farmen gab. Um den hohen Erwartungen der politischen und kulturellen Elite, Rechnung zu tragen, wandte Costa Prinzipien an, die jede Spur einer traditionellen Stadt tilgen sollten: weg mit der Verschachtelung des Stadtgewebes und den engen Straßen und Gassen, her mit großzügigen Abständen zwischen Wohnhäusern, ausgefüllt mit Grünanlagen. Her mit der Stadt als Park - einem lange gehegten und nie verwirklichten Traum des modernen Städtebaus. Heute kämpft Brasilia gegen die Herausforderungen einer wachsenden Metropole - Überbevölkerung, Armut, Arbeitslosigkeit und Umweltverschmutzung. Was hat sich seit Costas Credo ´´die Stadt als Park´´ getan? Wie versucht die Hauptstadt mit den Folgen des ungehinderten Wachstums um zu gehen und welche Stellung hatten die Grünflächen während der letzten 50 Jahre und heute?

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Ein Sommer an der Spree
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ohne die Spree wäre Berlin nicht Berlin! Wie ein breites Band windet sie sich majestätisch durch die deutsche Hauptstadt. Ein Fluss mit Bedeutung und mit Geschichte. Doch selbst der größte Strom fängt irgendwo ganz klein an, hat irgendwo seinen Ursprung. Wo eigentlich entspringt die Spree? Welchen Weg nimmt sie bis zur Metropole Berlin? Und welche Geschichten führt das Wasser mit sich? Ein neues Abenteuer für den himmelblauen Robur-Bus des rbb Fernsehen! Eine Entdeckungstour von den Quellen der Spree im Oberlausitzer Bergland bis zur boomenden Hauptstadt Berlin! Einen Sommer lang war ein rbb-Team mit dem Oldtimer-Vehikel aus DDR-Produktion unterwegs in ganz gemächlichem Tempo, immer flussabwärts. Auf ihrem Weg vom Berg Kottmar in Sachsen bis zur Mündung der Spree in die Havel bei Berlin durchquert die Robur-Besatzung mit ihrem legendären LO-Bus reizvolle Landschaften, kommt an Orte mit wechselvoller Geschichte, begegnet interessanten Menschen und heult sogar mit den Wölfen. Stationen der Reise sind u. a. die alten Textilhandwerk-Dörfer in den Oberlausitzer Bergen, die Stadt Zittau mit dem alten Robur-Werk, der Fugauer Zipfel auf tschechischem Gebiet, das malerische Bautzen, Schloss Spreewiese, die Wolfsreviere der Lausitz, die Talsperre Spremberg, der Branitzer Park des Fürsten Pückler, die Tagebau-Landschaften rings um Cottbus, der märchenhaft schöne Spreewald, der Müggelsee, das historische Köpenick, die Industriedenkmäler von Oberschöneweide und der Reichstag in Berlin. Ein Sommer an der Spree ist ein heimatkundliches Roadmovie der besonderen Art.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Kulinarische Stadtführung
156,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Du liebst kunterbunte Metropolen und freust Dich immer wieder, wenn Du neue Citys kennenlernst? Außerdem „isst´´ Du Dich gerne durch fremde Städte und erfreust Dich an lokalen, kulinarischen Gewohnheiten? Dann gönn Dir doch mal eine Berlin-Tour der besonderen Art: Lass Dich bei einer kulinarischen Stadtführung in Berlin durch das kunterbunte Kreuzberg führen und lass Dir dabei lokale Spezialitäten auf der Zunge zergehen.¶¶Wenn Du nach Kreuzberg kommst, dann spürst Du es sofort: Hier flirrt die Luft vor Kreativität! Kreuzberg mit dem Kiez ist das Viertel der Freigeister, der Künstler und Kreativen, der Freiberufler und Trendsetter. Auch war Kreuzberg schon immer durch die Zuwanderung geprägt. Was damals Juden, Hugenotten und Schlesier waren, sind heute Einwanderer aus aller Welt – schließlich ist Berlin inzwischen eine der beliebtesten Hauptstädte Europas und zieht Jung und Alt aus aller Welt wie magisch an. Zwischen Döner Kebab, Bouletten und Käsespezialitäten, zwischen Synagoge, Moschee und Kirche herrscht ein ganz besonderer Vibe, der sich so in Deutschland wohl nirgends sonst findet. Die freie und multikulturelle Atmosphäre prägt auch die gastronomische Landschaft vor Ort – beste Voraussetzungen also für eine aufregende und leckere kulinarische Stadtführung durch Berlin. Dabei wird kein Fleckchen ausgelassen und keine Facette unter den Tisch gekehrt. Du spazierst vorbei an den prachtvollen Gründerzeitvillen, in denen heute das schicke Klientel residiert, vorbei am Cottbuser Tor, wo das Alltagsleben sich abspielt und die bunte Kiezkultur herrscht, bis zum türkischen Markt, wo Restaurants und Bistros aus aller Herren Länder ihren Sitz haben. Auch Streetfood wird in diesem hippen Viertel natürlich groß geschrieben. Nachdem Du hier einige Köstlichkeiten probiert hast, geht es weiter Richtung Oranienstraße, wo sich feine Lokale, Bio-Restaurants und kleine Insider-Läden finden. Insgesamt dauert Deine kulinarische Stadtführung durch Berlin drei Stunden und beinhaltet mehrere Verkostungen mit passender Getränkebegleitung.¶¶Du möchtest das authentische Berlin kennenlernen? Dann erlebe die Kultur und Kulinarik der trendigen Bundeshauptstadt bei einer kulinarischen Stadtführung durch Berlin!

Anbieter: mydays
Stand: 17.01.2019
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Brandenburg
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Oft geschmäht als Streusandbüchse, in der es nicht viel mehr als Kartoffeläcker und Kiefernwälder gibt, entpuppt sich Brandenburg bei näherem Hinsehen als genau das wunderbar unaufgeregte Reiseland, nach dem sich heute so viele Menschen sehnen. Mit viel Auslauf, unberührter Natur, unzähligen Seen und endlosen Baumalleen.Gleich auf den ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs Brandenburg verrät die Autorin Ulrike Wiebrecht, wo die schönsten Badeseen, Rad- und Wanderwege zu finden sind, macht aber auch neugierig auf die kulturellen Highlights und auf ungewöhnliche Kunsterlebnisse. Überall im Land trifft man auf Schlösser und Klöster, die von Restauratoren wachgeküsst wurden. Kardinalbeispiel für die Verwandlung ist Ribbeck im Havelland. Mit solchen Bilderbuchdörfern kontrastiert die UNESCO-Welterbestadt Potsdam, in der im neuen Museum Barberini auch Impressionismus und DDR-Kunst zuhause sind.Auch für die aktuelle Auflage hat die Autorin wieder Neues recherchiert: wie das Christian-Morgenstern-Literaturmuseum in Werder und nimmt den Leser mit zu ihren persönlichen Lieblingsorten wie das idyllische Schloss Wiesenburg oder dem innovativen Kunstmuseum im Dieselkraftwerk Cottbus. Auf zehn Entdeckungstouren, u. a. ins ehemalige KZ Sachsenhausen oder ins Lausitzer Seenland, vermittelt sie Zeitgeschehen. Wer Brandenburg zu Fuß oder mit dem Rad erkunden möchte, folgt den beschriebenen Routen etwa durch die Freiluftgalerie im Hohen Fläming oder durch die Weite des Oderbruchs.Bei der Orientierung helfen eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie präzise City- und Tourenpläne. Aktuelle Ergänzungen zur laufenden Auflage präsentiert die Autorin auf www.dumontreise.de/brandenburg. Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele in Potsdam und im Land Brandenburg vor. Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Radtouren und Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region um Berlin. Mit Lieblingsorten der Autorin in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt Brandenburgs sowie einer separaten Reisekarte.Brandenburg persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Potsdam und Umgebung, der Westen mit Havelland und Fläming, der Süden mit Spreewald und Lausitzer Seenland, der Osten mit Oderbruch und Märkischer Schweiz, der Nordwesten mit Ruppiner Land und Prignitz, der Nordosten mit Barnimer Land und Uckermark. 34 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450 000.Als studierte Romanistin hätte sich die Reisejournalistin Ulrike Wiebrecht nicht träumen lassen, dass sie einmal ein Buch über Brandenburg machen würde. Erst auf dem Umweg über Spanien, wo sie lange gelebt hat, lernte sie Brandenburg, das sie angenehm unaufgeregt findet, kennen und lieben. Immer wieder macht sie sich von Berlin aus auf den Weg in die Provinz, die für sie die ideale Ergänzung zum Leben in der Hauptstadt darstellt. Für DuMont betreut sie außerdem den Band DuMont direkt Costa Brava.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. Zehn ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte der Autorin in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.DE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot